´
  • Racines

Racines

Caroline Bachmann

Mit einem im Vektorformat gezeichneten Plakat schlägt Caroline Bachmann vor, einen Baum oder eine Pflanze zu betrachten und sich dann, mit geschlossenen Augen, deren Wurzeln vorzustellen. Mit ihrer Anleitung zeigt Bachmann die Kraft des Bildes, indem sie es schafft, klare Anleitungen ohne Text zu geben. Mit einfachen Zeichen und Motiven, die trotz möglicher Sprachbarrieren erkennbar sind, gelingt es der Künstlerin, eine ebenso einfache wie ungewöhnliche Handlung anzuregen: die gedankliche Vorstellung von unsichtbaren Elementen. Grundlegende Teile unserer Umwelt, die Wurzeln, manchmal so lang wie die Bäume und Pflanzen selbst, bleiben oft ein Geheimnis – verborgen unter der Erde.

Die von Bachmann vorgeschlagene meditative Handlung erlaubt uns die aktive Vorstellung einer unbekannte Welt, die direkt unter unseren Füßen liegt. Als Nahrung für die Vorstellungskraft bietet die Aktion der Mentalisierung eine Annäherung an die Pflanze – eine Annäherung, die durch die Anerkennung des Zusammenlebens und des gemeinsamen Lebensraums zustande kommt. Wir werden uns dann bewusst, dass neben den Wurzeln eine ganze Konstellation von unsichtbaren Wesen und Materialien nur wenige Zentimeter unter uns entfernt ist.