´
  • Green Collection

    Simone Zaugg, Green Collection, 2021, copyrights Simone Zaugg

Green Collection

Simone Zaugg

Simone Zaugg illustriert sowohl mit Buchstaben als auch mit Bildern einen Prozess,

der darauf abzielt, eine Sammlung von grün gefärbter Vegetation zu erstellen. Sie lädt

den Betrachter ein, ein Foto zu machen und die entstandene Sammlung nach dem

Grad ihrer Grünintensität oder nach einem anderen System zu ordnen, wobei es dem

Interpreten der Instruktion überlassen bleibt, sein eigenes Klassifizierungssystem zu

finden. Diese Aufforderung zur Kategorisierung, zur Definition einer Taxonomie,

erinnert an die Klassifizierungsmodi der Naturwissenschaften, aber auch an das

Prinzip des Sammelns von Kunstobjekten.

Zauggs Instruktion spielt auch mit der Art und Weise, wie wir die urbane Natur

betrachten. Sie lädt uns nicht nur ein, diesen Wesen, die durch das Chlorophyll in

ihren verschiedenen Grüntönen zu erkennen sind, Aufmerksamkeit zu schenken,

sondern auch, durch die Kamera, unsere Wahrnehmung dieser Lebewesen zu

verändern. So bietet die Künstlerin auf praktische Weise eine Vielzahl von

Möglichkeiten, die Ideen des Natürlichen und Kulturellen zu erkunden.